Internisten Mannheim

Der Frühling ist da und damit auch die Zeckensaison.
Ist Ihr Impfschutz noch aktuell???
Gerne überprüfen wir Ihren Impfausweis...

Aktuelles


Impfung gegen Gürtelrose jetzt Kassenleistung ab dem 01.05.2019

Neue Impfung zur Prävention von Gürtelrose für alle Versicherte ab 60 Jahre erhältlich. Personen, die aufgrund einer Grunderkrankung eine erhöhte gesundheitliche Gefährdung haben, sollten sich der Empfehlung entsprechend bereits ab einem Alter von 50 Jahren impfen lassen. Zu diesen Grunderkrankungen gehören beispielsweise:

  • angeborene bzw. erworbene Immundefizienz bzw. Immunsuppression
  • HIV-Infektion
  • rheumatoide Arthritis
  • systemischer Lupus erythematodes
  • chronisch entzündliche Darmerkrankungen
  • chronisch obstruktive Lungenerkrankung oder Asthma bronchiale
  • chronische Niereninsuffizienz
  • Diabetes mellitus

Änderungen beim Chek-up (Gesundheitsuntersuchung) ab dem 01.04.2019

Der Untersuchungsintervall ist ab dem 01.04.2019 von zwei auf drei Jahre verlängert worden. Dafür erhalten auch jüngere Versicherte zwischen dem 18 und 35 Lebensjahr die Möglichkeit die Gesundheitsuntersuchung einmalig zu nutzen.

 

Änderungen bei der Darmkrebsvorsorge

  • Jährlichen Anspruch auf einen immunologischen Stuhltest ( Ifobt) haben alle Versicherte zwischen dem 50 und 54 Lebensjahr
  • Ohne Auffälligkeiten Anspruch auf 2 Koloskopien im Abstand von 10 Jahren für Männer ab dem 50.Lebensjahr und Frauen ab dem 55. Lebensjahr.
  • Wird keine Früherkennungskoloskopie in Anspruch genommen, haben Versicherte ab 55 Jahre alle 2 Jahre Anspruch auf einen immunologischen Stuhltest ( Ifobt)

 

Pneumokokken Impfung

Ab einem Alter von 60 Jahre empfiehlt die ständige Impfkommission ( STIKO) allen erwachsenen eine Impfung gegen Pneumokokken die je nach Gesundheitszustand ggf. nach 6 Jahren aufgefrischt werden sollte.

 

Masern Impfung

Die STIKO empfiehlt allen Erwachsenen, die nach nach 1970 geboren sind und nicht bzw. nur 1x gegen Masern geimpft wurden, eine Impfung durchführen zu lassen. Die Impfung sollte vorzugsweise mit einem Impfstoff gegen Masern, Mumps und Röteln erfolgen, den auch bei Mumps und Röteln gibt es häufig Impflücken. Frauen im gebärfähigen Alter benötigen 2 Impfungen.